Luzanovka ist ein Strand entfernt vom Zentrum der Stadt, man könnte sagen, ein Strand von „lokaler Bedeutung“. Der Strand war für viele Jahre ein Ort der Erholung für die Anwohner, gelegen hinter Peresyp, am Eingang zum großen Odessa-Schlafbereich, der „Kotovsky-Dorf“ genannt wird. Aber kürzlich wurde Luzanovka auch dank einiger seiner vorteilhaften Eigenschaften populärer.

EIN WENIG GESCHICHTE…

Der Name der Stätte wurde im Namen des historischen Eigentümers, Generalmajor Thomas Luzanow, erhalten, der in Kriegen mit Napoleon und den Türken berühmt war. Schon zu Zeiten Woronzows erhielt der Generalmajor 18.000 Hektar Land für seinen treuen Dienst neben der Flussmündung von Khadzhibey. Enkel von Thomas Luzanov Mikhail war ein bekannter und respektierter Mann in Odessa, der letzte Vorsitzende des Handelsgerichts vor der Revolution. Gemäß den Plänen von Michail Luzanov wurde es geplant, Riviera von Odessa in seinem Gebiet zu schaffen, ein Projekt, das das zweite Nizza, ein Paradies für die Erholung von diesem Teil der Küste von Odessa machen würde. Es sollte achtzehn Millionen Rubel in Gold investieren, wer weiß, wie Luzanowka jetzt aussehen würde – aber leider wurden diese grandiosen Pläne durch die Revolution verletzt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtete Luzanow ein schönes Anwesen auf dem Berg über dem Strand, aber bald kamen die Bolschewiken, und der Besitzer und seine Familie mussten auswandern. Das Lager der jungen Kommunarden wurde auf dem Gut errichtet, das später zum Pionierlager „Junge Garde“ wurde.

Im Jahr 1927 begann eine Straßenbahn vom griechischen Platz nach Luzanovka (auf der Route 9) zu laufen, dann wurde der Strand beliebter. Vor allem ist der Strand gut für seine Natürlichkeit – es gibt einen sanften Strand, so dass Sie nicht wie viele andere Strände einen steilen Abgrund hinuntergehen müssen. Hier gibt es keine Wellenbrecher, keine Pfeiler, Wasser kommt ständig neu, sauber, während an anderen Stellen hinter den Wellenbrechern mehr Wasser stagniert. Der Boden hier ist „seicht“, so dass das Wasser immer etwas wärmer ist, es gibt keinen starken Tiefenabfall. Sobald es schwieriger ist, zu einer Tiefe zu kommen, sind Eltern mit kleinen Kindern erholsamer. Darüber hinaus gibt es keine Zäune und Zäune, die die Strandbereiche voneinander trennen, Sie können 1,5 km am Meer spazieren gehen, ohne auf Hindernisse zu stoßen. Darüber hinaus ein weiterer Vorteil Luzanovka – entlang des gesamten Strandes erstreckt sich der Park, wo Sie im Schatten entspannen oder ein Picknick machen können.

In der Sowjetzeit fuhr ein Boot in einer regelmäßigen Linie „Odessa-Port – Luzanovka“ – eine Tradition, die jetzt versucht, wieder zu beleben. Wenn Sie auf einem Boot sind oder einfach nur am Strand in Luzanovka stehen, können Sie vom Meer aus den zentralen Teil der Stadt, den Hafen und den Strand Langeron sehen.


Heute in Luzanovka gibt es einen gewöhnlichen Strandservice – Liegestühle, Duschen, Kabinen. Es gibt einen Vergnügungspark für Kinder. In den letzten Jahren hat sich Luzanovka in Bezug auf Unterhaltung merklich entwickelt – es gibt viele Cafes, Restaurants, Sommernachtclubs, Mini-Hotels, einige Alternativen zu den Clubs von Path Arkadi – zumindest, essen und ausruhen wird hier viel billiger sein.

Wer sich nicht für Clubkultur interessiert, aber Rockmusik oder Biker bevorzugt, hat auch etwas zu bieten. Stadion „Odeskabel“ (vor dem „Haus Pavlovs“) – der Schauplatz des alljährlichen Bikertreffens „Goblin Show“ (zweimal im Jahr – im Sommer Mitte Juni und Herbst Rallye im September).